Spiele fürs Handy : Kämpfen auf dem iPhone

Zum Auftakt auf unserer neuen Online-Sonderseite "Games und Apps": Achim Fehrenbach bespricht drei Neuerscheinungen für das iPhone.

von
Mit Spielen drin: Das iPhone 4. Foto: ddp
Mit Spielen drin: Das iPhone 4. Foto: ddpFoto: dpa

Es ist wohl das Technik-Gadget der Stunde: mit dem iPhone 4 hat Apple den erfolgreichsten Produktstart der Firmengeschichte hingelegt. Der Konzern wurde an den ersten drei Tagen 1,7 Millionen Stück los. Auch die Kritik am Design der Antenne des iPhone 4 konnte den Siegeszug nicht stoppen. Bei quasi allen Smartphones ließ die Empfangsleistung nach, wenn jene vollständig mit der Hand umschlossen wurden. Apple bot inzwischen seinen Kunden an, sie mit einer kostenlosen Schutzhülle zu versorgen. Gelegenheit, sich dem zu widmen, was man mit seinem iPhone auch machen kann: spielen. Jede Woche erscheinen im AppStore hunderte Spiele. Drei lohnende Neuerscheinungen.

Highborn. Rundenbasierte Strategiespiele haben eine lange Tradition, von Schach bis zum Computerspiel-Klassiker „Civilization“. Immer geht es darum, die eigenen Ressourcen optimal zu nutzen, ehe der Gegner wieder am Zug ist. „Highborn“ kombiniert Witz mit erstaunlicher Spieltiefe und gehört zum Besten, was das Genre auf dem iPhone zu bieten hat. Als grotesk überzeichneter Edelritter Archie tritt der Spieler gegen die Mächte der Finsternis an. Die Kämpfe finden auf wechselnden Landkarten statt, die in sechseckige Felder unterteilt sind. Neben der neunteiligen Einzelspieler-Kampagne besitzt „Highborn“ einen Multiplayer-Modus, der zeitversetztes Spielen gegen mehrere Gegner und eine Einbettung in Facebook erlaubt.

Denki Blocks. Zugegeben, „Denki Blocks“ ist nicht ganz neu – es erschien bereits 2001 auf dem Gameboy Advance. Auf dem Touchscreen des iPhone kommt das Rätselspiel aber erst richtig zur Geltung. Ziel ist es, alle in einem Labyrinth verstreuten Blöcke zusammenzufügen. Der Clou: Die Blöcke verschieben sich immer gemeinsam – es sei denn, sie bleiben an Wänden oder Hindernissen hängen. Mit über 100 Levels ist „Denki Blocks“ ein Fest für Rätselfreunde, die kostenlose Light-Version enthält 20 Levels.

Monkey Island 2 Special Edition: LeChuck’s Revenge. Die „Monkey Island“-Serie ist ein Glanzlicht der Videospielgeschichte. Berühmt sind die Abenteuer des trotteligen Möchtegern-Piraten Guybrush Threepwood für ihren schrägen Humor („Beleidigungsfechten“) und die absurden Rätsel. Hersteller LucasArts präsentiert Teil zwei der Serie nun auf iPhone, iPod Touch und iPad. Die Fingersteuerung ist intuitiv, die Hilfefunktion gibt dezente Hinweise, wenn der Spieler an einem Rätsel festhängt, selbst die nostalgische Pixelgrafik des Originals lässt sich reaktivieren. Das Spiel „Monkey Island 2“ gibt es auf Deutsch und auf Englisch.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben