Geplante TV-Serie : RTL erteilt Hitler-Projekt eine Absage

Die seit langem geplante Serie über die jungen Jahre von Adolf Hitler wird es nicht geben - zumindest zumindest bei RTL. Produzent Ufa Fiction sucht nun nach anderen Partnern.

von
Was darf der Autor schreiben, was nicht? Eine neue Serie über den Nazi-Diktator will andere Akzente setzen. Dafür soll auch die jüdische Gemeinde befragt werden.
Was darf der Autor schreiben, was nicht? Eine neue Serie über den Nazi-Diktator will andere Akzente setzen. Dafür soll auch die...Foto: Ufa Fiction/Beta

Die Produzenten von Ufa Fiction halten auch nach der Absage von RTL an der seit langem geplanten vierteiligen Serie zu Adolf Hitler fest. RTL-Geschäftsführer Frank Hoffmann hatte in der „FAZ“ von Donnerstag erklärt, dass sich der Kölner Privatsender von der Hitler-Serie verabschiedet habe. Es stehe zwar außer Frage, dass eine Verfilmung der jungen Jahre Adolf Hitlers hochinteressant sei, hatte Hoffmann gesagt. Doch bei RTL glaube man, dass man anderen Projekten den Vortritt lassen sollte – „Serien, die die Interessen unserer Zuschauer und die des Senders noch besser auf einen Nenner bringen“.

„Wir respektieren die Entscheidung von RTL ausdrücklich, halten allerdings an der Fortsetzung ihrer Bemühungen um die Produktion einer vierteiligen Serie zu Adolf Hitler fest“, erklärten Benjamin Benedict und Joachim Kosack, Produzenten und Geschäftsführer von Ufa Fiction. Das Unternehmen werde die Produktion nun verstärkt in einer internationalen Koproduktion aufbauen und auch gezielt Dienstleister großer internationaler Plattformen ansprechen. „Das Projekt wird von unserer Seite ohne jeden Abstrich mit gleicher Energie weiterverfolgt.“

Hitler bei Netflix oder Amazon?

Als neue Partner bieten sich nicht zuletzt Streamingdienste wie Netflix an. Bei Amazon Prime Video ist gerade die zweite Staffel der Nazi-Serie "The Man in the High Castle" angelaufen. Die erste Staffel war die bislang erfolgreichste fiktionale Serie des Streamingdienstes von Jeff Bezos. Wie das funktionieren kann, zeigen Ufa Fiction und Amazon Prime zudem bereits bei der Serie „Deutschland 86“. Nachdem der Vorläufer „Deutschland 83“ vor gut einem Jahr bei RTL nicht die erhofften Quoten erreicht, wird die zweite Staffel nun mit Amazon Prime für den Streamingmarkt entwickelt - eine spätere Ausstrahlung bei RTL nicht ausgeschlossen.

Auch im Kino haben Stoffe um den Diktator eine gewisse Rennaisance.

Die Hitler-Serie ist eine Produktion von Ufa Fiction in Koproduktion mit Beta Film. Hinter dem Projekt stehen die Autoren und Regisseure Niki Stein und Hark Bohm, der Stoff basiert in weiten Teilen auf dem vor wenigen Jahren erschienenem Buch „Hitlers erster Krieg“ des Historikers Thomas Weber. Jede der Folgen beleuchtet nach Angaben von Ufa Fiction ein Kapitel in der Geschichte von Hitlers Aufstieg: vom Ende des Ersten Weltkriegs bis zum Holocaust und dem Zweiten Weltkrieg.

„Aufgrund der herausragenden Drehbücher als auch der enorm konstruktiven Zusammenarbeit mit einem weltweiten Beraterzirkel von bedeutenden Historikern sind wir nach wie vor von der Wichtigkeit, Notwendigkeit und Qualität sehr überzeugt“, betonen die Ufa-Fiction-Geschäftsführer.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben