Medien : Gerhard Zeiler verlässt RTL Group

Nach neun Jahren an der Spitze von Europas größtem Fernsehkonzern RTL tritt Gerhard Zeiler ab. Der 56-Jährige werde RTL auf eigenen Wunsch zur nächsten Hauptversammlung am 18. April verlassen, teilte das Unternehmen mit. Seine Nachfolge treten die langjährige Chefin von RTL Deutschland und ein RTL-Neueinsteiger an: Anke Schäferkordt und Ex-ProSiebenSat 1-Chef Guillaume de Posch, die künftig eine Doppelspitze bilden. Der Belgier wechselte erst vor kurzem als Chief Operating Officer für die Strategie und Entwicklung in die Zentrale. Schäferkordt werde weiter von Köln aus das Deutschland-Geschäft führen. Zeiler wolle sich einer neuen beruflichen Herausforderung widmen, teilte Konzernmutter Bertelsmann mit. Der neue Job des Österreichers werde bald verkündet – er werde der Fernsehbranche treu bleiben, aber nicht bei einem RTL-Rivalen anfangen, heißt es. Zeiler machte den TV-Konzern zur Ertragsperle von Bertelsmann. 2010 erwirtschaftete die RTL Group bei 5,6 Milliarden Euro Umsatz einen operativen Gewinn von 1,1 Milliarden Euro.rtr/jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben