Glückwunsch : 150 Mal Sprechstunde: „Thadeusz“

Die Gesprächssendung im RBB läuft zum 150. Mal.

268599_0_87170a89.jpg
Jörg Thadeusz

Jörg Thadeusz, der Chefbeauftragte fürs Fragen im RBB-Fernsehen, kann heute ein kleines Jubiläum feiern. Seine Gesprächssendung „Thadeusz“ läuft zum 150. Mal. Dem Anlass entsprechend ist die Prominenz des Gastes: Marcel Reich-Ranicki, 88-jähriger Literaturkritiker und HolocaustÜberlebender. Arte und ARD zeigen in dieser Woche die Verfilmung von Reich-Ranickis Autobiografie „Mein Leben“. Jörg Thadeusz fragt seit Dezember 2005. Nach Angaben des Senders haben sich Zuschauerzahlen und Marktanteile kontinuierlich gesteigert. 2008 schalteten im Schnitt 70 000 Zuschauer ein, was einem Marktanteil von 3,7 Prozent entsprach. Aktuell liegt der Wert bei 4,0 Prozent und 75 000 Zuschauern. Das Ranking der erfolgreichsten Ausgaben wird angeführt von der Ausgabe mit Skispringer Jens Weissflog (152 000 Zuschauer) vor Gastrokritiker Wolfram Siebeck (130 000), der Ex-SPD-Politikerin Heide Simonis (124 000) und dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (120 000). jbh

„Thadeusz“, RBB, 22 Uhr 20

0 Kommentare

Neuester Kommentar