GNTM : Schöne Mädchen und lecker Kuchen

Das ist eine Sensation pur! Bei „Germany’s Next Top Model“ (GNTM) ist in der zehnten Austragung erstmals ein Model dabei, das vor einigen Jahren noch ein Mann war. Pari ist 25, natürlich kommt sie aus Berlin.

Streng. Die Juroren Heidi Klum, Wolfgang Joop (r.) und Thomas Hayo.
Streng. Die Juroren Heidi Klum, Wolfgang Joop (r.) und Thomas Hayo.Foto: ProSieben

War’s das schon an Spannung und Schauder? Ab heute treten gut zwei Dutzend junge Frauen um den GNTM-Titel an. Mehrere Tausend hätten sich gemeldet, bei zwei Castings in Köln und München wurde eine Vorauswahl getroffen, teilte der Sender ProSieben mit. Die Jury bleibt personell unverändert mit Heidi Klum, Wolfgang Joop und Thomas Hayo. Für Klum, seit 2006 die Chefin im Ring, kommt es bei der Sendung besonders auf die „Größe, die Maße und das Gesicht“ an, wie sie in einem ProSieben-Interview sagte. „Und auf das gewisse Etwas“, das sich nicht in Worte fassen lasse. Modemacher Joop ist der Kuchen um 16 Uhr wichtig, weil sein Biorhythmus ihm verrate, der Körper brauche jetzt Zucker. Und Kreativdirektor Hayo sagt tatsächlich: „Das Spannende und Faszinierende an der Sendung sind die Mädchen.“

Die Siegerin darf 100 000 Euro einstreichen, wie in den neun Staffeln zuvor, ein Fotoshooting mit der „Cosmopolitan“ machen und bekommt einen Modelvertrag bei Heidi Klums Vater Günther. In den nächsten paar Monaten wird es also wieder jeden Donnerstag heißen: „Nur eine kann Germany’s Next Topmodel werden.“ jbh/anp

„Germany’s Next Topmodel“, ProSieben, Donnerstag, 20 Uhr 15

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben