Medien : Google zensiert sich selbst in China

-

Die weltweit größte Internetsuchmaschine Google beugt sich chinesischem Druck und zensiert seinen neuen Suchdienst in China selbst. Nach dem Start des neuen Portals in der Volksrepublik räumte das Unternehmen ein, selbst aktiv politisch heikle Themen herauszufiltern. „Um in China operieren zu können, haben wir einige Inhalte von den Suchergebnissen entfernt, die google.cn zur Verfügung stellt.“ Als Grund wurden chinesische „Gesetze, Vorschriften und Politik“ genannt. Mit der Selbstzensur folgt Google Yahoo! und MSN Search von Microsoft, die ihre Inhalte in China bereits ähnlich filtern. Die Selbstzensur stieß auf heftige Kritik. Die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ sprach von „Heuchelei“ und sah einen „Schwarzen Tag für die Meinungsfreiheit in China“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben