Medien : Gottschalk bestreitet Wett-Schummelei

Thomas Gottschalk bestreitet die Vorwürfe, dass der Wettkönig bei der letzten regulären „Wetten, dass..?“-Sendung am Samstag gemogelt haben soll. Julia Thiele hatte am Schulterzucken ihres Freundes Malte Poppinga Musiktitel erkannt. Doch als sie beim Song „Pretty Woman“ zunächst zögerte, hustete ihr Freund und flüsterte offenbar ein Wort in Thieles Richtung, die den Titel daraufhin richtig erriet. „Natürlich schreite ich ein, wenn ich merke, dass ein Kandidat schummelt. Der Einzige, der helfen darf, bin ich. Bei meiner Showmaster-Ehre: Ich habe nix gemerkt oder gehört“, sagte Gottschalk der „Bild“. Ein ZDF-Sprecher betonte, Schummelvorwürfe nach „Wetten, dass..?“ seien so alt wie die Sendung selbst. sop/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar