Hannover im öffentlich-rechtlichen Fernsehen : Eine Spielabsage und kein Sendeplan

Laufbänder, dann Serie, dann "heute-journal spezial", dann "Tagesschau", dann Serie - ARD und ZDF irrten zwischen Unterhaltung und Information hin und her

von
Im ZDF-"heute journal" informierte Moderator Claus Kleber über die Ereignisse in Hannover. Der Mainzer Sender hatte das Fußballspiel übertragen sollen.
Im ZDF-"heute journal" informierte Moderator Claus Kleber über die Ereignisse in Hannover. Der Mainzer Sender hatte das...Screenshot: Tsp

Das ZDF hat dann doch überrascht. Später als die ARD und die anderen Sender brachte das Zweite seine Zuschauer auf den neusten Stand: Das Länderspiel der Deutschen gegen die Holländer ist abgesagt. Die Nachricht kam per Laufband, da bayerten die „Rosenheim-Cops“ schon durchs Programm. Und sie bayerten, bis es gegen 19 Uhr 50 ein erstes „heute-journal spezial“ gab. Enttäuschend, dass das Zweite, das ja das Spiel in Hannover übertragen sollte und in großer Mannschaftsstärke vor Ort war, nicht mehr zustande brachte. Die „Tagesschau“ um 20 Uhr bot für Sprecherin Judith Rakers eine Chance zur Bewährung: Statt wie gewohnt vom Blatt abzulesen moderierte sie und führte Interviews mit Reportern in Hannover und Berlin. Hat geklappt, der Zuschauer war zwar über die Gründe der Absage nicht genau informiert, aber das waren die Publika der pausenlos berichtenden Newssender wie n-tv auch nicht.

Dramaturgie ja - aber welche?


ARD und ZDF suchten an diesem Abend nach einer angemessenen Dramaturgie für diesen Abend. Es war ein ständiges Hin und Her zwischen Serienunterhaltung und Information. Es wäre nicht die schlechteste Idee gewesen, wenn sich ein, wenn sich beide Programme in Nachrichtenkanäle verwandelt hätten. Nichts gegen den Schmonzes „In aller Freundschaft“ im Ersten, nichts gegen die Krimi-Wiederholung des „Kriminalisten“ im Zweiten – aber dieser ständige Wechsel musste den Zuschauer nur verwirren:

Wann berichtet wer und in welchem Umfang? Das Erste kam zuerst in die Spur mit seinen „Tagesthemen extra“ und der Live-Übertragung der Innenminister-PK. Dann wieder „Fakt“, das ZDF ging mit dem „heute-journal“ auf Sendung. Business as usual? Warum hat das ZDF nicht das Spiel der Engländer gegen die Franzosen als Folie für die aktuelle Berichterstattung genutzt? Dieser Slalom zwischen Serie und Info führte irgendwohin – aber nicht ins Ziel.

Autor

25 Kommentare

Neuester Kommentar