Medien : Hat Springer Interesse am „Daily Telegraph“?

-

Der Medienkonzern Axel Springer will nach einem Pressebericht die größte britische Qualitätszeitung, den „Daily Telegraph“, kaufen. Der Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner werde dazu in dieser Woche voraussichtlich ein Angebot von über 600 Millionen Pfund (900 Millionen Euro) für das konservative und EUkritische Blatt vorlegen, berichtete die Sonntagszeitung „The Observer“. Von der Axel Springer AG in Berlin hieß es dazu auf Anfrage: „Marktspekulationen kommentieren wir grundsätzlich nicht.“ Bereits länger ist bekannt, dass Springer auf dem internationalen Markt expandieren will. Um den „Daily Telegraph“ bemühen sich unter anderem die Eigentümer der britischen Boulevardzeitung „Daily Mail“ und die schottischen Milliardärszwillinge David und Frederick Barclay, denen Zeitungen wie „The Scotsman“ und „The Business“ gehören. Die Gebote müssten bis zum 23. März vorliegen, berichtete der „Observer“. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben