HAUDRAUF-TV : Sat 1 veranstaltet „ran-Boxen“

Damit steigen sieben TV-Sender in den Ring.

Sat 1 steigt als weiterer deutscher Fernsehsender Sender in das Profiboxen ein. Der in München ansässige Privatsender, der bereits zwischen 1997 und 2001 große Boxabende übertragen hatte, geht für das „ran-Boxen“ eine Zusammenarbeit mit der Hamburger Arena-Boxpromotion ein. Hauptkämpfer der ersten Veranstaltung wird Schwergewichtler Steffen Kretschmann sein, der auf Denis Bachtow trifft. Der 29 Jahre alte Deutsche will sich gegen den Russen für seine bisher einzige Niederlage in 15 Profi-Kämpfen revanchieren.

Sat 1 wird damit bereits der siebte deutschsprachige TV-Sender sein, auf dem regelmäßig Boxkämpfe gezeigt werden. In der ARD laufen Veranstaltungen der Berliner Sauerland Event GmbH, beim ZDF Kampfabende der Hamburger Universum-Promotion. Das ZDF will die Boxevents Ende August aufgeben, allerdings ist unklar, ob der künftige Chefredakteur Peter Frey die Entscheidung des amtierenden Chefredakteurs Nikolaus Brender nicht revidiert, damit das Zweite auch weiterhin Frauen- und Männerkämpfe zeigen kann.

Boxen live gibt es zudem beim Deutschen Sport-Fernsehen, bei Eurosport und auf dem Bezahlsender Sky. Die erfolgreichsten Boxabende veranstaltet der ZUR RITZE]Privatsender RTL, der die Fights der beiden Klitschko-Brüder zeigt. Diese Übertragungen landen regelmäßig unter den meisteingeschalteten Sendungen eines Fernsehjahres. jbh

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar