Medien : Heidemanns verlässt „Bild am Sonntag“

Ulrike Simon

Martin Heidemanns ist bei „Bild am Sonntag“ nicht mehr Mitglied der Chefredaktion. Seine Position bei „Bild“ behält er jedoch. Springer-Sprecherin Silvie Rundel bestätigte die Personalie, die am Dienstag in der Redaktion bekannt gegeben wurde. „Martin Heidemanns hat sich entschieden, sich künftig auf ,Bild‘ zu konzentrieren“, sagte sie. Für das Ressort Leute von „Bild am Sonntag“ ist jetzt der bisher leitende Redakteur Carsten Lepthien verantwortlich. Er berichtet direkt an Chefredakteur Claus Strunz.

Der wegen seiner Arbeitsmethoden umstrittene Heidemanns war eines von mehreren Mitgliedern der Chefredaktion, die sowohl für „Bild“ als auch für die „Bild am Sonntag“ zuständig waren. Auf dieser Leitungsebene arbeitet nurmehr der Neuzugang Michael Backhaus (Politik) für beide Zeitungen. Mit der Konstruktion, „Bild“ und „Bild am Sonntag“ personell zu verzahnen, hatte „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann, zugleich Herausgeber von „Bild am Sonntag“, eine enge Kooperation beider Blätter im Visier.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben