Medien : Heinz Bauer will Angebot nachbessern

-

Der Verleger Heinz Bauer hat sein Interesse am Tagesspiegel bekräftigt. Nach einem Bericht des „Spiegel“ will Bauer am Montag persönlich zu einer Anhörung mit Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) kommen. Um die Ernsthaftigkeit seines Kaufangebotes für den zu Holtzbrinck gehörenden Tagesspiegel zu beweisen, bot Bauer nach Fristablauf in einem 19seitigen Schriftsatz an, „alles“, was Holtzbrinck „zur Sicherung des Bestandes des Tagesspiegel bereits angeboten hat bzw. in gutem Glauben noch bieten wird, ebenfalls umzusetzen“. Clement hatte von Holtzbrinck den Nachweis gefordert, dass es für den Tagesspiegel keinen seriösen Interessenten gibt. Erst nach der Anhörung will der Minister über eine Sondererlaubnis für den Kauf der „Berliner Zeitung“ entscheiden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben