Medien : Helmut Thoma: Ein "Genie" und seine Widersacher

nol

Helmut Thoma führt den Beinamen "Mister Privatfernsehen", seitdem er RTL als Marktführer in Deutschland mit etabliert hat. Seit heute weiß man auch, dass er damals zum Frühstücksquark bereits die Einschaltquoten gelesen hat und sich anschließend in einem Dienst-Porsche zum 14-Stunden-Tag in den Sender chauffieren ließ. Diese und andere persönliche Details kann man im Buch seiner Frau Danièle Thoma nachlesen, mit der er in Scheidung lebt. Das Buch erscheint am heutigen Donnerstag, "Hochexplosiv" lautet der Titel. Danièle Thoma, die bei RTL als Assistentin der Geschäftsführung anfing und zuletzt den Wohltätigkeitsbereich des Senders leitete, nimmt sich darin die Widersacher ihres Ex-Mannes vor. So beschreibt sie den jetzigen RTL-Chef Gerhard Zeiler als einen kalten Karrieristen, den RTL-Informationsdirektor Hans Mahr nennt sie einen "servilen Schmeichler". Umso strahlender erscheint Helmut Thoma in ihren Erinnerungen: ein "Genie" und "Partisan der Medienwelt". Danièle Thoma ist heute Unicef-Botschafterin.

0 Kommentare

Neuester Kommentar