• "Heute": Frau kommt, Mann geht - Bettina Warken wird neue Chefin, Gahntz Nachrichtenkoordinator

Medien : "Heute": Frau kommt, Mann geht - Bettina Warken wird neue Chefin, Gahntz Nachrichtenkoordinator

Joachim Huber

Ekkehardt Gahntz wird als Leiter der "Heute"-Redaktion im ZDF von seiner Stellvertreterin Bettina Warken abgelöst. Die entsprechende Personalie wurde dem Tagesspiegel am Dienstag bestätigt. Der Wechsel soll im Herbst stattfinden. Nach ZDF-Angaben besteht kein parteipolitischer Hintergrund. Warken wird mehr dem rot-grünen, Gahntz dem konservativen Lager zugerechnet. Die jeweiligen Funktionsverträge seien ausgelaufen, heißt es aus dem Sender.

Der 55-jährige Gahntz, dem der Aufbau der "Heute"-Familie zugeschrieben wird, falle nicht die Karriereleiter hinunter, sondern bekomme die Funktion eines "Nachrichtenkoordinators". Das sei "eine Art Chef vom Dienst Aktuelles". Damit trifft Ekkehardt Gahntz auf Eckart Gaddum, den amtierenden Chef vom Dienst in der ZDF-Nachrichtenredaktion. Der 40-jährige Gaddum wolle "raus aus der Mühle", ihn ziehe es ins Ausland, so das ZDF. In welches Auslandsstudio Gaddum wechseln wird, stehe noch nicht fest. Sämtliche Personalvorschläge stammen nach ZDF-Angaben von Helmut Reitze, Leiter der Hauptredaktion Aktuelles. Der Konservative habe Bettina Warken selbst als Sat 1-Nachrichenchefin in den Mainzer Fernsehsender geholt. Frau Warken - sie leitet derzeit kommissarisch das "Mittagsmagazin" - wird im ZDF als "Nachrichtenschwein" gehandelt, als "eine Schnüffelnase". Mit ihr sei Kontinuität für aktuelles und professionelles Nachrichtenfernsehen gewährleitet. Außerdem arbeite sie ausgezeichnet mit Klaus-Peter Siegloch, dem "Anchorman" der "Heute"-Hauptnachrichten um 19 Uhr, zusammen.

Die 37-jährige Journalistin aus Krefeld kam über ein Volontariat im Fernsehbereich der WAZ-Mediengruppe zu RTL nach Köln. Nach der vom ZDF verteilten Biografie ging sie 1995 nach einer Mitarbeit in der "Hautnah"-Redaktion von Pro 7 zu Sat 1 nach Berlin. Als stellvertretende Chefredakteurin und Nachrichtenchefin baute Bettina Warken die Nachrichtensendung "18:30" auf. Im Juli 1997 erfolgte ihr Wechsel zum ZDF nach Mainz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar