Medien : Hier wird Ihnen geholfen

Kostenlos und überwiegend nützlich: Foren im Internet leben davon, dass es kaum ein Problem gibt, das andere Nutzer nicht auch schon hatten. Doch nicht alle Ratschläge sind uneigennützig

Kurt Sagatz

In einer guten Gemeinschaft ist gegenseitige Hilfe selbstverständlich. Im Internet sind dafür die Foren zuständig: Ob Produktbewertungen, Computer-Probleme, Fragen zu Gesundheit, Reisen und Finanzen – auf so gut wie jedes Thema wird in den Internet-Foren ausführlich eingegangen. Doch wenn sich jeder Internet-Anwender selbst zum Experten machen kann, ist Skepsis geboten. Wie aussagekräftig und verlässlich sind die Forenbeiträge wirklich? Was Sie außer gesundem Misstrauen brauchen, um die Internet-Foren richtig zu nutzen, haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst.

PRODUKTBEWERTUNGEN

Mit professionellen Verbrauchertests sind die Foren nicht zu vergleichen, darauf weist Heike van Laak von der Stiftung Warentest hin: „Der entscheidende Unterschied besteht darin, dass unsere Tests nach nachvollziehbaren Kriterien erfolgen“. Zudem fehlen den „ Produkttestern“ von Dooyoo.de, Ciao.de oder Amazon unabhängige Prüflabors. Dennoch können die Erfahrungen anderer Internet-Nutzer bei der Entscheidung für oder gegen ein Produkt weiterhelfen. Der Vergleich mit professionellen Tests zeigt: Die Hobby-Prüfer decken Macken häufig genauso zielsicher und unnachgiebig auf wie die Profis. Ein Problem ist allerdings die ungebetene Einflussnahme durch Firmen, sagt Heike van Laak. Es habe Fälle gegeben, wo Firmenmitarbeiter aus dem eigenen Netz heraus Beiträge in den Foren geschrieben hätten, so van Laak. Die Foren versuchen sich durch Bewertungsverfahren dagegen zu schützen. Die Leser der Produkttests entscheiden, ob die Tests für sie hilfreich waren. Eine Rezension, die weniger als vier von fünf möglichen Punkten erreicht hat, sollte man nicht zur Richtschnur seiner Entscheidung machen.

HERSTELLER-FOREN

Den Herstellern von Hard- und Software ist es wichtig, die Kunden langfristig an sich zu binden. Dazu kann ein gutes Forum beitragen, wie es von vielen Firmen aus der Computerwelt angeboten wird. In den Foren haben Nutzer einerseits die Möglichkeit, untereinander ihre Erfahrungen auszutauschen. Andererseits werden allgemeine Fragen von Mitarbeitern des Unternehmens beantwortet und stehen dann wiederum allen Mitgliedern des Forums zur Verfügung. Zumeist sind diese Foren öffentlich, mitunter wird aber nur registrierten Nutzern der Zugang oder das Recht, eigene Fragen zu stellen, gewährt. Wichtig für die eigenen Fragen: Schauen Sie sich zuvor genau an, wie das Forum aufgebaut ist. Zumeist gibt es neben dem Bereich für allgemeine Fragen auch spezifische Untergruppen für einzelne Programme oder Hardware-Komponenten. Nur wenn die Fragen richtig zugeordnet werden, erhält man die gewünschten Antworten.

NUTZER-FOREN

Für von Internet-Anwendern selbst betriebene Foren gilt: Alle Angaben ohne Gewähr. Eine Garantie, dass die Ratschläge auf Seiten wie www.windows-forum.info oder www.linuxforen.de den richtigen Problemlösungsweg zeigen, gibt es nicht. Neben allgemeinen Foren gibt es die unterschiedlichsten Foren beispielsweise zu Digitalfotografie, MP3- Musik etc. Da die Foren herstellerneutral arbeiten, finden sich dort oftmals wichtige Tipps, die man bei Microsoft und Co. vergebens sucht. Bei gravierenderen Computerproblemen ist es dennoch sinnvoller, sich an einen realen Experten oder eine PC-Werkstatt zu wenden.

DIE RECHTLICHE SEITE

Für Äußerungen in Internet-Foren gilt: Man sollte sich vorher genau überlegen, was man öffentlich sagt oder schreibt: „Bei Tatsachenbehauptungen wie ,Programm läuft nicht unter XP‘ ist äußerste Vorsicht geboten, da diese dann auch richtig sein müssen“, sagt Michael Terhaag, Anwalt für Online-Recht. Wer dies nicht beherzigt, sieht sich möglicherweise Unterlassungs- und Schadensersatzansprüchen ausgesetzt. „Anders sieht das bei Meinungsäußerungen wie ,Bedienung finde ich umständlich‘ aus. Das ist subjektiv und dürfte zumeist von der Meinungs- oder gar Pressefreiheit gedeckt sein“, so der Rechtsexperte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar