Medien : Hören statt lesen

Tom Peuckert

verrät, was Sie nicht verpassen sollten Endlich Ferien. Endlich Zeit für ein gutes Buch. Wer seine Lesebrille verlegt hat oder mehr der auditive Typ ist, kann sich auch vom Radio vorlesen lassen. Zwei spannende Romane stehen in diesen Tagen auf dem Programm. „Die große Liebe“ heißt das neue Werk des deutschen Autors Hanns-Josef Ortheil. Es geht im Buch auch um eine solche: Ein deutscher Fernsehjournalist lernt an der Adria eine italienische Meeresbiologin kennen, daraus entwickelt sich ein Liebesrausch. Neben viel Amore werden landestypische Spezialitäten verzehrt, auch der gute Wein fließt in Strömen. Die Kritik bejubelte Ortheils Roman als leichten Genuß ohne Reue. Wir Deutschen können das mit dem Dolce vita mittlerweile nämlich auch. Es liest der Autor persönlich (SWR 2, montags bis freitags, jeweils 15 Uhr 05, Kabel UKW 107,85 MHz).

Der Japaner Haruki Murakami schreibt surreale Thriller, in denen es meist irgendwie um die letzten Geheimnisse unserer Existenz geht. So auch im Roman „Kafka am Strand“, den Rufus Beck den ganzen Sommer über vorlesen wird.

Hauptheld Kafka Tamura ist ein unglücklicher Junge, der erwachsen werden muss. Wo normale Teenager mit der Peergroup umherstreifen, geht Kafka auf mythische Wanderschaft. Er sucht nach seiner verschollenen Mutter, die in der Ferne eine riesige Bibliothek leitet. Murakami blendet modernes Leben, ehrwürdige Mythologie und spirituelle Träumereien raffiniert ineinander. Für die Ferien eine ideale Gelegenheit, in andere Bewusstseinszustände abzutauchen (ab 19. Juli, montags bis freitags, 14 Uhr 30, Wiederholung 23 Uhr 05, UKW 92,4 MHz).

Aus ganz irdischen Paradiesen berichtet der österreichische Krimiautor Wolf Haas in seinem Roman „Der Knochenmann“. Privatdetektiv Brenner verdingt sich undercover im größten Grillrestaurant der Steiermark. Ein Wallfahrtsort für Freunde des saftigen Brathendls, wo eigentlich über Östrogene, Antibiotika und ähnliche Dinge im Allgemeinen nicht groß nachgedacht wird. Als jedoch Menschenknochen im Hühnerabfall auftauchen, muss Brenner die angeschlagene Reputation des Ladens retten. Verpassen Sie also nicht die schöne Radioinszenierung (Deutschlandfunk, 17. Juli, 0 Uhr 05, UKW 97,7 MHz).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben