Im Brennpunkt : Der Wulff-Rücktritt als TV-Spezial

Vor und nach der Erklärung von Ex-Bundespräsident Christian Wulff legt nicht nur Günther Jauch eine Extra-Schicht ein.

von

Am Ende seiner Amtszeit hat Ex-Bundespräsident Christian Wulff noch mal für viel Hektik bei den von ihm so oft gescholtenen Medien gesorgt. Wegen seiner kurzfristig angesetzten Rede unterbrachen ARD und ZDF sowie die Spartenkanäle Phoenix, N24 und n-tv ihre Programme am Freitagvormittag und waren live zur Stelle. Mit allem, was zur Erklärung, zur Einordnung gehört: Fragen an Polit- und Rechtsexperten, Berichte aus den Hauptstadtstudios, eine Chronik der Affäre, die Gilde der Präsidenten bis hin zu Wulff. Die ARD brachte kurz vor halb elf ein „Tagesschau Extra“, das per Stream im Web ausgestrahlt wurde. Überstunden für Susanne Holst im Ersten genauso wie für Theo Koll im Zweiten. Das ZDF berichtete ebenfalls in diesen Minuten mit einem online abrufbaren „Spezial“ live aus Berlin über die aktuellen Entwicklungen. Parallel dazu informierten Live-Blogs auf Internetseiten wie tagesspiegel.de.

Die Causa Wulff
Christian Wulff sorgt auch nach seinem Rücktritt immer wieder für Schlagzeilen: zum Beispiel wenn es um sein Ehrensold oder das Büro mit Mitarbeitern geht.Weitere Bilder anzeigen
1 von 95Foto: dpa
04.03.2012 21:00Christian Wulff sorgt auch nach seinem Rücktritt immer wieder für Schlagzeilen: zum Beispiel wenn es um sein Ehrensold oder das...

Im geteilten TV-Bildschirm vor allem bei den Nachrichtensendern fast ständig zu sehen: der riesige Pressepulk und die noch geschlossene Tür im Schloss Bellevue, durch die Wulff mit seiner Frau Bettina gleich treten muss. Zur Rücktrittserklärung des Bundespräsidenten kurz nach 11 Uhr ging selbst RTL live auf Sendung, das seine Zuschauer eine halbe Stunde vorher mit einem Laufband auf die Wulff-Erklärung verwies. Im Nachgang zum Statement von Kanzlerin Merkel lieferten ARD und ZDF erste Reaktionen und Nachfolge-Spekulationen. Für den Abend wurden Sondersendungen in der Primetime und sogar eine 75-minütige Extra-Ausgabe von "Günther Jauch" ab 21 Uhr angekündigt. Thema: "Wulff - Der Rücktritt". Gäste unter anderem: Grünen-Chefin Claudia Roth und Nikolaus Blome, Leiter Hauptstadtredaktion "Bild". Am Sonntag, 19 Uhr 15, legt "Maybrit Illner" eine Sonder-Runde zum Thema im ZDF ein.

Öffentlich-rechtliche Rundumversorgung, da kann man nicht meckern. Komplett Wulff-freie Zone am Freitag Vormittag über lange, lange Minuten hingegen beim zweiten privaten Vollprogramm. Auf der Anklagebank bei Sat1 um 11 Uhr herum nicht der Präsident, sondern ein gewisser Tom, bei Richterin „Barbara Salesch“. Keine Programmänderung. Sat1 begnügte sich zum Rücktritt des Bundespräsidenten mit fünfminütigen „Sondersendungen“ um 11 Uhr 32 und 12 Uhr 34.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar