Im Radio : Den Tod gibt’s „All Inclusive“

Das Jugendradio You FM des Hessischen Rundfunks hat zusammen mit RBB und SWR ein neues Podcast-Hörspiel für junge Radiohörer produziert. Für Menschen mit schwachen Nerven ist das Mystery-Abenteuer allerdings nichts.

Kurt Sagatz

„Ich hab’ echt Angst, ich will nach Hause. Es war ein Fehler hierher zu kommen“, schluchzt eine verängstigte Mädchenstimme. Entfernt erinnert sie an jene Filmstudentin Heather Donahue, die sich im Horrorfilm „Blair Witch Project“ mit zwei Kommilitonen bei der Hexensuche zu tief in den Wald vorwagte und nie wieder gesehen war. Doch diesmal gehört die Stimme Annette, einer jungen Deutschen, die sich mit ihren Freunden Maik, Christian und Nicole zwei Wochen unbeschwerten Urlaub in der Karibik gönnen wollte – bis die Reise in die Dominikanische Republik zum wahren Horrortrip wurde. Denn bei diesem Urlaub ist tatsächlich alles „All Inclusive“, sogar der Tod.

Die erste Folge des schaurigen Kurzhörspiels sendet das Jugendradio des Hessischen Rundfunks You FM am morgigen Montag. Die weiteren Folgen – je zwischen zweieinhalb und drei Minuten lang – werden werktags immer kurz nach zwölf und 18 Uhr ausgestrahlt. In Berlin wird das Hörspiel mit seinen 30 Folgen vom 5. Oktober bei „RadioFritzen am Nachmittag“ zu hören sein, wenn man den Horror-Podcast nicht bereits jetzt über die You-FM-Homepage abonniert.

Das Hörspiel ist eine Gemeinschaftsproduktion von HR, RBB und SWR. Es entstand in enger Zusammenarbeit zwischen You FM und der Berliner Produktionsfirma „Raumstation“. „Wir wollten bewusst kein klassisches Hörspiel entwickeln, sondern haben uns für eine etwas unfertige Anmutung entschieden. ,All Inclusive‘ ist schnell geschnitten und klingt eher wie ein Audioblog, in dem sich die Protagonisten austauschen“, beschreibt You-FM-Projekleiter Clemens Boekholt das Konzept des Hörspiels mit seinen zwischendurch eingestreuten Handlungsszenen.

Bereits kurz nach der Ankunft im karibischen Ferienparadies geht es Nicole schlechter und schlechter. „Wir dachten, es wäre die Hitze“, erzählen ihre Freunde, doch auch die Ärzte im Krankenhaus wissen nicht weiter. „Go back to Germany“, ist deren einziger Rat. Die vermeintlich harmlose Tropenkrankheit verläuft tödlich, die abgehackten Wortfetzen und Krankenhausgeräusche untermalen die beängstigende Atmosphäre des Radio-Podcasts. Anschließend verschwindet auch noch ihre Leiche. Nicole wird jedoch kurz darauf extrem lebendig in einem Auto gesehen. Mit jeder Folge wird der Hörer tiefer hineingezogen in diese Geschichte, die mehr als nur eine dunkle Seite offenbart. Kurt Sagatz

„All Inclusive“, Mystery-Podcast, www.you-fm.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar