IM RADIO : Letzte Wahrheit, lange Nächte

von

Die Zukunft gehört dem Elektroauto. Damit das revolutionäre Vehikel wirklich gut in Fahrt kommt, braucht es starke Batterien, für die der Rohstoff Lithium unentbehrlich ist. Die Hälfte der weltweiten Lithium-Vorkommen befinden sich in Bolivien, in einer noch unberührten Salzwüste, mehr als tausend Meter über dem Meeresspiegel. Gaby Webers Feature „Batterien aus Bolivien“ erzählt von einem gewaltigen Schatz, der nicht nur in Bolivien die Gemüter erhitzt (SWR 2, 17. März, 22 Uhr 05, Kabel UKW 107,85 Mhz).

Als Zinédine Zidane im WM-Finale 2006 dem italienischen Provokateur Materazzi einen Kopfstoß verpasste, war das ein klassischer Zornausbruch. Die Eruption schien berechtigt, aber ihr Ergebnis war katastrophal. Italien gelang kurz vor Schuss der Ausgleich, Frankreich verlor das Finale nach Elfmeterschießen. Wurde hier eine Art letzte Wahrheit über den menschlichen Zorn sichtbar? Oft gerechtfertigt, aber nie vernünftig? In seinen Motiven nachvollziehbar, aber in den Wirkungen stets paradox? Diese und ähnliche Fragen untersuchen die Wissenschaftler Ute Frevert und Heiko Christians in ihrem Radiovortrag „Von Achilles bis Zidane“ (Kulturradio vom RBB, 18. März, 22 Uhr 04, UKW 92,4 MHz).

In Leipzig beginnt die Buchmesse. Viele mögen da noch an gedruckte Bücher denken, aber eine wachsende Zahl von Zeitgenossen kauft lieber Hörbücher. Das Radio erweist dem Genre seine Reverenz und feiert die „ARD-Radionacht der Hörbücher“. Kaum eine prominente Stimme in Deutschland, die sich noch nicht im Hörbuchformat verewigt hat. In Leipzig sammelt sich ein illustrer Reigen vor den Live-Mikrofonen: Autoren, Schauspieler, Produzenten. Alles über die Neuerscheinungen der Saison, etliche Hörbuch-Kostproben und reichlich Klatsch aus einer Wachstumsbranche (Kulturradio vom RBB, 19. März, ab 20 Uhr 05).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben