Im RADIO : Von Menschen und Fröschen

Liebe im besten Schulalter: Was Sie diese Woche im Hörfunk nicht verpassen sollten.

von

Gott Jupiter ist in Alkmene verliebt, die tugendhafte Gattin des Fürsten Amphitryon. Er nimmt Amphitryons Gestalt an und erscheint eines Nachts im ehelichen Schlafzimmer. Als wenig später der echte Amphitryon vom Feldzug nach Hause kommt, ist sein Platz in Wohnung und Bett besetzt. „Amphitryon“ von Heinrich von Kleist ist eine der schönsten Liebekomödien der deutschen Literatur. Wer sich noch nie im Theater über das tragikomische Liebesduell zwischen Amphitryon und Jupiter amüsiert hat, kann das nun mit einer schönen Hörspielfassung aus den Archiven des DDR-Rundfunks nachholen (Deutschlandfunk, 3. Dezember, 20 Uhr 05, UKW 97,7 MHz)

Am letzten Tag des Schuljahres kann sich Paul vor einer grausamen Wahrheit nicht mehr verschließen. Das Mädchen Nina, in das er heimlich verliebt ist, wird nach den großen Ferien nicht mehr in seine Klasse gehen. Paul muss handeln, oder Nina wird für immer verschwunden sein. Das Hörspiel „Nina und Paul“ von Thilo Reffert führt direkt in die Köpfe von Nina und Paul. Für sein großartig einfühlsames Stück über eine Liebe im besten Schulalter hat Reffert soeben den Deutschen Kinderhörspielpreis gewonnen (Deutschlandradio Kultur, 4. Dezember, 14 Uhr 05, UKW 89,6 MHz).

Im Märchen wird der Frosch an die Wand geworfen und alles ist gut. Heute stünden dem ethische Bedenken entgegen. Die Beziehung zwischen Mensch und Frosch ist dunkel und verworren, aber doch recht intensiv, wie Autor Rolf Cantzen in seinem Feature „An die Wand geklatscht“ belegt. (Deutschlandfunk, 4. Dezember, 20 Uhr 05).

Das „Feuchte Eck“ ist eine klassische Eckneipe in Neukölln. Vor der Tür tobt die Gentrifizierung, aber drinnen herrscht noch Altberliner Ton. Am Tresen klönen sich Wirtin Marianne, Freudenmädchen Jule und Putzkraft Miezeken durch die Weltgeschichte, wozu reichlich Schnäpperken genossen werden. In zehn amüsanten Kurzhörspielen räsonieren „Die Rixdorfer Perlen“ über das Berliner Leben im Allgemeinen und die Sorgen und Nöte des Problembezirks Neukölln im Speziellen (Kulturradio vom RBB, ab 5. Dezember, Montag bis Freitag, 14 Uhr 10, UKW 92,4 MHz).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben