Medien : Immer einen Fernseher dabei

Jeder Vierte an TV auf dem Handy interessiert.

Fernsehen auf dem Mobiltelefon galt lange als Zukunftsgeschäft, doch auch inmitten des Smartphone-Booms ist das Interesse der Nutzer in Deutschland laut einer Umfrage überraschenderweise eher gering. Nur 23 Prozent der Befragten würden gern über Mobilfunknetze Fernseh-Inhalte abrufen, ergab eine Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov. Grund der Ablehnung ist für rund jeden Zweiten die Sorge, das Datenkontingent des mobilen Internet-Tarifs zu überziehen. Längst gibt es jede Menge Film- und TV-Apps für Cineasten, Couch-Potatoes und Serienjunkies zum Download, wie zum Beispiel – für Android-Handys – Zattoo, Gratis Live-TV oder TVGo Live TV, mit dieser Gratis-App sind die bekanntesten deutschen Privatsender wie RTL, Sat 1 & Co., aber auch ARD, ZDF und auch einige Spartenkanäle zu empfangen, insgesamt 61 Sender.

Aber auch für das Fernsehen über W-Lan, dem drahtlosen Internetzugang, bei dem man sich über das jeweilige Datenkontingent des Mobilfunkvertrags keine Gedanken mehr machen muss, interessierten sich dieser Umfrage zufolge nur rund 30 Prozent. Fernsehübertragungen in den Broadcast-Formaten DVB-T und DVB-H wollen sich lediglich 17 Prozent ansehen. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar