Medien : Immer wieder „Frau Merkel“

-

Frau Schäfer, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien geärgert?

Dass Angela Merkel immer wieder „Frau Merkel“ genannt wird. „Herr Schröder“ sagt auch nur einer, der herablassend klingen will. Sprachwissenschaftlich gesehen markiert man damit die weibliche Kanzlerin als Abweichung von der Norm. Warum nicht für alle den Vornamen voranstellen, die Funktion oder eben auch gleichmäßig das „Herr“ oder das „Frau“ nach der guten angelsächsischen Art?

Gab es auch etwas, worüber Sie sich gefreut haben?

Diese Woche gab es mehr Freude als Ärger. Sogar in der Pressekonferenz, in der Angela Merkel sich als Gewinnerin des Kanzlerduells präsentieren durfte. Sie hat gelacht! Sie wurde gefragt, wie es ihr geht! Dass wir weltmeisterlich ernsthaften Deutschen solche einfachen Fragen stellen dürfen, auch in einem nervös aufgeladenen, historischen Moment hat uns die irische Kollegin Judy Dempsey gezeigt. Danke, und mehr davon!

Patricia Schäfer

ist Moderatorin im ZDF-Morgenmagazin

0 Kommentare

Neuester Kommentar