Medien : In aller Munde

Die meist zitierten Medien 2003 Tagesspiegel rückt auf Platz 7 vor

-

Der „Spiegel“ war 2003 mit 1661 Nennungen das meist zitierte Medium in Deutschland. Und auch „Bild“ auf Platz zwei und „Focus“ auf dem dritten Platz haben ihre Positionen nicht geändert. Wie die am Montag vom Institut MedienTenor veröffentlichte Statistik für das Jahr 2003 zeigt, gibt es dahinter allerdings durchaus einige Veränderungen. So hat die „Bild am Sonntag“ innerhalb eines Jahres einen Sprung vom sechsten auf den vierten Platz gemacht und hat sowohl das ZDF als auch den „Stern“ verdrängt. Das ZDF seinerseits ist 2003 auf Position neun gesunken, und der „Stern“ ist aus den Top Ten der meist zitierten Medien ganz herausgefallen und nur noch auf Platz 13 zu finden.

Der größte Sprung ist dem Tagesspiegel gelungen. Im Vorjahr rangierte er mit 350 Nennungen auf Position 14. Erstmals ist die Zeitung im Gesamtranking aller Medien nun unter den Top Ten. Sie verbesserte sich um sieben Positionen auf Platz sieben. 470 Zitate fand Medientenor in den 22 ausgewerteten Medien. Betrachtet man allein die Zeitungen, so rangiert der Tagesspiegel hinter „Bild“, „BamS“, „WamS“ und „Berliner Zeitung“ auf dem fünften Platz, es folgen „Süddeutsche Zeitung“ und „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. usi

0 Kommentare

Neuester Kommentar