In eigener Sache : Dieter von Holtzbrinck übergibt Verlagsführung an Michael Grabner

Zu seinem 75. Geburtstag wird Dieter von Holtzbrinck im September den Aufsichtsratsvorsitz der DvH-Medien-Holding abgeben. Mit Michael Grabner übernimmt ein Kollege.

Dieter von Holtzbrinck (links) und Michael Grabner.
Dieter von Holtzbrinck (links) und Michael Grabner.Fotos: Marijan Murat/dpa/Promo

Dieter von Holtzbrinck wird zu seinem 75. Geburtstag im September den Aufsichtsratsvorsitz der DvH-Medien-Holding an seinen langjährigen Kollegen Michael Grabner übergeben. Er bleibt Verleger und wird weiterhin zentrale Entscheidungen bei der Tagesspiegel-Gruppe, dem „Handelsblatt“ und der „Zeit“ mit treffen.

Holtzbrinck sagte am Wochenende: „Die drei Verlage mit ihren großen Titeln sind in einer so ausgezeichneten Verfassung, dass ich mit bestem Gewissen die Nachfolgeregelung in Kraft setze.“ Die Führungskräfte in Verlag und Redaktion lobte er als „charismatisch und zugleich selbstkritisch, mutig, aber nicht tollkühn“. (Tsp)