• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

In eigener Sache : Florian Kranefuß leitet die Tagesspiegel-Gruppe

14.09.2012 00:00 Uhr
Florian Kranefuß gründete unter anderem das Start-up DS Digitale Seiten. Foto: dpaBild vergrößern
Florian Kranefuß gründete unter anderem das Start-up DS Digitale Seiten. - Foto: dpa

Die Tagesspiegel-Gruppe hat ab dem 1. November einen neuen Geschäftsführer. Florian Kranefuß wird die Kernmarke "Der Tagesspiegel" im Print wie im Digitalen nachhaltig ausbauen helfen.

Florian Kranefuß übernimmt am 1. November die Geschäftsführung der Tagesspiegel-Gruppe. Interims-Geschäftsführer Oliver Finsterwalder wird planmäßig zu diesem Zeitpunkt aufhören. Der 46-jährige Kranefuß ist seit mehr als 15 Jahren in der Medienbranche aktiv, davon viele Jahre bei der Axel Springer AG. Er war Geschäftsführer beim „Hamburger Abendblatt“ und arbeitete anschließend im Vorstand bei den Bremer Tageszeitungen. Kranefuß kennt sich aufgrund seiner langjährigen Verlagserfahrung nicht nur im Printgewerbe und im Berliner Markt sehr gut aus, er verfügt auch über ein hervorragendes Know-how in den digitalen Medien. Zuletzt war er Mitgründer und Geschäftsführer der „DS Digitale Seiten GmbH“.

Florian Kranefuß wird die seit langem positive Entwicklung des Tagesspiegels im hart umkämpften Berliner Tageszeitungsmarkt fortführen und die Kernmarke „Der Tagesspiegel“ im Print wie im Digitalen nachhaltig ausbauen helfen. Die Tagesspiegel-Gruppe wird er gemeinsam mit den direkt an ihn berichtenden Mitgliedern der Geschäftsleitung Dr. Roland Klopfleisch (kaufmännische Leitung), Jens Robotta (Gesamtanzeigenleitung), Axel König (Gesamtvertriebsleitung) und Peter Neumann (Gesamtleitung Online und Geschäftsführung Urban Media GmbH) führen. (Tsp)

Tagesspiegel twittert

Folgen Sie unserer Medienredaktion auf Twitter:

Sonja Alvarez:


Joachim Huber:
Kurt Sagatz:


Umfrage

Laut einem EuGH-Urteil können Personen bei Google die Entfernung von Suchergebnissen fordern, wenn diese Ihre Persönlichkeitsrechte verletzen. Werden Sie die Löschung von Einträgen zu Ihrer Person beantragen?

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Service

Empfehlungen bei Facebook

Weitere Themen