In eigener Sache : Tagesspiegel zum Hören

Lassen Sie sich den Tagesspiegel laut vorlesen - und Ihre Kommentare

Der Tagesspiegel spricht zu Ihnen: An jedem Artikel finden Sie in der Leiste mit Service-Symbolen einen kleinen Lautsprecher. Klicken Sie ihn an, wird Ihnen der Tagesspiegel-Artikel laut vorgelesen. Und nicht nur das, ab sofort können Sie auch Ihren eigenen Kommentaren zuhören! Ein kleines Programm namens "Read Speaker" spricht Ihren Text. Deshalb drücken Sie ein Auge zu, wenn ab und an die Worte nicht perfekt ausgesprochen werden. Die Stimme, die Sie hören, klingt zwar angenehm menschlich, ist aber eine automatische Funktion.

Vor vier Jahren in Schweden, einem Land mit viel sozialem Engagement erfunden, hat sich "Read Speaker" etabliert. Ursprünglich ging es darum, Webseiten auch für Menschen mit einer Sehbehinderung zugänglicher zu machen. Doch schnell merkte man: Genauso wie Hörbücher wird die Funktion wird nicht nur von Menschen genutzt, die mit Sehen und Lesen Probleme haben. Heute liest man nicht nur im Internet, man hört Webseiten auch gerne zu. Versuchen Sie es!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben