Jubiläum : Der König von Bad Nauheim

Schattenmann, Großer Bellheim, Worms, Mallorca: Dieter Wedel, einer der renommiertesten und schillerndsten deutschen Regisseure, wird 70.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Mit Marotten von Regisseuren lassen sich Bücher füllen. Hitchcock soll seine blonden Hauptdarstellerinnen gequält haben. Von Dieter Wedel gibt es eine Notiz zum Dreh vom „König von St. Pauli“, einem der größten Erfolge des am 12. November 1942 in Frankfurt/M. geborenen und in Bad Nauheim aufgewachsenen Regisseurs. Nach dem „Großen Bellheim“ und dem „Schattenmann“ sollte „Der König von St. Pauli“ Wedels dritter Wurf innerhalb weniger Jahre werden. 1997 ließ die Bavaria den Kiez um die Herbertstraße in München nachbauen. Wedel, den sie wegen seiner Akribie und Gesellschaftsdiagnosen „Doktor“ nannten, regierte sein Starensemble von Hilmar Thate über Heinz Hoenig bis zu Hans Korte mit harter Hand. In einer Zeit, als Budget und Anzahl der Drehtage keine so große Rolle spielten wie heute, überließ Wedel nichts dem Zufall: Sogar nicht kotende Hinterhoftauben wurden angeheuert.

Der Wedel-Film, eine feste Marke. Nicht immer ein Spaß für die Darsteller. Wohl auch nicht fürs private Umfeld. Aus der langjährigen Dreiecksbeziehung mit zwei Frauen machte der sechsfache Vater kein Geheimnis. Nach seiner Autobiografie ließ Hannelore Elsner, mit der er einen Sohn hat, darin Passagen über sich schwärzen. Das gehört auch zum Leben eines der renommiertesten, schillerndsten Regisseure in Deutschland, ein Mann mit dem richtigen Riecher für die populären Themen, promovierter Theaterwissenschaftler und Grimme-Preisträger. Zumindest quotenmäßig wurde es in den letzten 10, 20 Jahren ruhiger. Seit 2003 ist Wedel Intendant der Nibelungen-Festspiele, was erklärt, das sein nächster Film, eine Mallorcakomödie, auf sich warten lässt. Vielleicht läuft er im Mallorcafilm ja wieder in einer Szene durchs Bild, wie einst Alfred Hitchcock bei seinen Filmen. Erst mal will der Regisseur, dessen Markenzeichen dunkle Wuschelfrisur und Sonnenbrille sind, seinen 70. mit Freunden auf Mallorca feiern. meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar