Medien : Jürgen Trittin ist König des Talks 2011

von
Foto: dpa
Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

Das hätten wir so nicht erwartet – aber der Grünen-Politiker Jürgen Trittin war 2011 der häufigste Gast in den Talkshows von ARD und ZDF. Neun Mal nahm er bei Jauch & Co. Platz. Auf dem zweiten Platz und mit sieben Auftritten folgen gleich acht Personen aus Politik und Publizistik: Ursula von der Leyen (CDU), Rainer Brüderle (FDP), Gregor Gysi (Die Linke) und Klaus von Dohnanyi (SPD), aus der Publizistik versammeln sich Hans-Ulrich Jörges, Jürgen Todenhöfer, Michael Spreng und Peter Scholl-Latour. Und als sollte sich die Weisheit von Berti Vogts – „Die Spitze wird in der Breite immer dichter“ – erneut bewahrheiten, ist auch der dritte Rang gut gefüllt mit Alice Schwarzer, (Ex-)FDP-Generalsekretär Christian Lindner und „Mister Dax“ Christian Müller. Das Ranking von meedia.de wertete die Gästelisten von „Günther Jauch“, „Hart aber fair“, „Menschen bei Maischberger“, „Anne Will“, „Beckmann“ und dem ZDF-Talk „Maybrit Illner“ aus.

Dabei zeigt sich, dass Frauen sehr selten eingeladen werden, obwohl drei der sechs Talks von Frauen geleitet werden. Auch einige Stammgäste aus 2010 mussten 2011 mit weniger Sendezeit auskommen. Vorjahressieger und Stuttgart-21-Schlichter Heiner Geißler (CDU) landete durch den Abfall von zwölf auf fünf Auftritte 2011 nur auf Platz 25, Hans-Olaf Henkel war 2010 neun Mal zu Gast, 2011 drei Mal.

Wo Verlierer, da Gewinner: Kriegsgegner Todenhöfer war 2010 in keiner einzigen der ausgewerteten Talkshows, Dohnanyi nur in einer. Ebenfalls zu den Aufsteigern gehören „Bild“-Mann Nikolaus Blome (2010/1, 2011/5) und Ex-ZDFKorrespondent Ulrich Kienzle (2010/0, 2011/5). Die Gästelisten zeigen, dass jede Talkshow ihre „Lieblinge“ hat. So war Michael Spreng vier Mal bei „Anne Will“, der CDU-Politiker Volker Kauder in gleicher Frequenz bei „Maybritt Illner“. Peter Scholl-Latour (3) erklärt gerne bei „Beckmann“ die Zeitläufte, Hans-Ulrich Jörges (3) und Jürgen Trittin (3) sitzen bevorzugt bei „Hart aber fair“. Einen Rekord gilt es für 2012 noch zu knacken: Gast zu sein in allen sechs Sendungen. Das hat 2011 keiner geschafft. Joachim Huber

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar