• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Jungen und Mädchen als Opfer in Krimis : Den Kindern ist kein Himmelreich

09.12.2012 17:44 UhrVon Nikolaus von Festenberg
Endstation. Die zur Prostution gezwungene Weißrussin Larissa Pantschuk (Emilia Schüle) wurde in der Müllverbrennungsanlage „abgeladen“. Schwerverletzt kommt sie wieder zu sich – Szene aus dem „Tatort“-Krimi „Wegwerfmädchen“.Bild vergrößern
Endstation. Die zur Prostution gezwungene Weißrussin Larissa Pantschuk (Emilia Schüle) wurde in der Müllverbrennungsanlage „abgeladen“. Schwerverletzt kommt sie wieder zu sich –... - Foto: NDR/Gordon Muehle

Geschunden, entführt, vernachlässigt - das fiktionale Fernsehen erzählt so häufig wie nie vom Opfer Kind. Am Sonntag Abend zum Leidwesen von "Tatort"-Kommissarin Lindholm alias Maria Furtwängler.

Zumindest in unseren schöngeträumten Fernseherinnerungen bleibt die Zeit um Weihnachten alle Jahre wieder das Festival der erlösenden Kinder. Stellvertretend für alle sentimentalen Seligpreisungen der Jüngsten: die ritualhafte Wiederholung von „Der kleine Lord“ (1980), die wunderbare Herzenserweichung des verknöcherten Earls of Dorincourt (Alec Guinness) durch den unverlierbaren Enkelsohn Cedric (Ricky Schroder).

Zu diesem Jahreswechsel aber scheint alles anders zu sein. Kein Christkind, nirgends. Nur Jungen und Mädchen als Opfergestalten, auf deren Realität das Gegenteil der Jesusverheißung passt: Ihrer ist kein Himmelreich.

Ein stummes Heer von Elendsgestalten zieht demnächst über den Bildschirm, lauter Kinder oder noch halbe Kinder, denen eine kaltherzige Gesellschaft versucht, Vertrauen, Sprache, ja sogar die Tränen zu nehmen. Unterm medialen Jugendwahn breche eine Eiszeit an, behaupten die TV-Menetekel. Die Moderne sei dabei, ihre Zukunft fresse ihre Kinder.

Den Reigen der verzweifelnden Kinderseelen begann die dänische Fernsehserie „Borgen“, das Beste, was es via Arte in letzter Zeit zu sehen gab und das den dämlichen Titel „Gefährliche Seilschaften“ nicht verdient. Mitten in der flotten Schilderung der politischen Machtspiele von Premierministerin Brigitte Nyborg (Sidse Babett Knudsen) meldete sich existenzielle Verzweiflung, gegen die keine Tricks und Verdrängungen helfen. Es ist die Nachricht vom psychischen Zusammenbruch der Tochter Laura (Freja Riemann). Sie ist das armselig unschuldige Opfer von mütterlichem Ehrgeiz, scheidungsbedingtem Versagen der Eltern, dem ganzen süchtig machenden Politzirkus, den wir Zuschauer bis dato so unbeschwert genossen haben. Im Finale der jetzigen „Borgen“-Staffel am 13. Dezember ist Laura ein klinischer Fall.

Nicht nur im Staate Dänemark wird etwas als faul an den kindlichen Wurzeln des Menschen empfunden. Schlechtes Gewissen angesichts der Ausbeutung von Kindern und Mitleid gepaart mit Wut auf die Verursacher, setzen sich auch im deutschen Fernsehen durch.

Allein vier „Tatort“-Produktionen der ARD haben in dichter Aufeinanderfolge Verbrechen an Kindern zum Thema. Maria Furtwängler als Kommissarin Lindholm jagt in den als „Tatort“-Doppelfolgen konzipierten Filmen „Wegwerfmädchen“ (9. Dezember) und „Das goldene Band“ (16. Dezember) hinter Morden an blutjungen osteuropäischen Zwangsprostituierten her. Die Fratze der in die Schlagzeilen geratenen Hannoverschen Prominenz, halbseiden, gefühllos und selbstgefällig zugleich, spiegelt sich aufs Deutlichste in den bedrückenden Angstsymptomen der weggeworfenen Mädchen. Und selten versteinern die Gesichtszüge der blonden Polizeirächerin so hasserfüllt wie hier, wenn die Kommissarin die Folgen männlicher Gier nach jungen Mädchen erkennen und ertragen muss.

Tagesspiegel twittert

Folgen Sie unserer Medienredaktion auf Twitter:

Sonja Alvarez:


Joachim Huber:
Kurt Sagatz:


Umfrage

Laut einem EuGH-Urteil können Personen bei Google die Entfernung von Suchergebnissen fordern, wenn diese Ihre Persönlichkeitsrechte verletzen. Werden Sie die Löschung von Einträgen zu Ihrer Person beantragen?

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Service

Empfehlungen bei Facebook

Weitere Themen