Kabarett : Bitte nicht nur Knallschoten

Dieter Nuhr meldet sich zurück – interaktiv. In seiner neuen Show soll es laut Pressemitteilung um Brustimplantate, Klimakatastrophe, Atomphysik, schwangere Promis gehen.

Nuhr
Dieter Nuhr -Foto: dpa

Heiliger Ernst oder purer Nonsens? Alt oder neu? Dieter Hildebrandt oder Mario Barth? Bei all dem Streit zwischen altgedienten Kabarettisten und erfolgreichen Jung-Comedians hat sich Dieter Nuhr in jüngster Zeit eher rausgehalten. Es ist vielleicht auch besser so, weil Nuhr seinen Platz in der Mitte gefunden hat, sich die Frage „Comedy oder Kabarett?“ für ihn offenbar gar nicht mehr stellt. In Nuhrs neuer Show soll es laut Pressemitteilung um Brustimplantate, Klimakatastrophe, Atomphysik, schwangere Promis gehen. Kabarettistenuntypisch ist auf jeden Fall: Nuhr wird interaktiv, ähnlich wie das Michael Kessler im RBB in seiner Show „Berliner Nacht-Taxe“ praktiziert. Studiogäste können in der neuen Sendung Fragen stellen, TV-Zuschauer ihren „Senf“ per E-Mail, SMS oder Video dazugeben. Nuhr fällt also schon noch etwas Eigenes ein, er will aber prompt improvisieren.

„Die meiste Zeit ist für meinen festen Text eingeplant, ein Abriss zu den Themen der Woche. Der spontane Teil ist Risiko, hoffentlich melden sich nicht nur Knallschoten“, sagt der 49-Jährige.  „Wenn ich jeden Abend denselben Text rede, wird es langweilig.“ Ein bisschen Kampf gegen die Routine sei dabei: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich alle zwei Jahre ein neues Bühnenprogramm mache, ohne was anderes nebenher“, sagt Nuhr, einer der beliebtesten deutschen Komiker, der seit 18 Jahren im Geschäft ist, viele Auszeichnungen wie den Deutschen Kleinkunstpreis und den Deutschen Comedypreis erhalten hat und wegen seines Aussehens schon mal als der „George Clooney des deutschen Kabaretts“ bezeichnet wird.  Kommt mit dem Alter vielleicht doch mehr heiliger Ernst? Nuhr will sich weiterhin nicht kategorisieren lassen: „Mein Programm ist kabarettistisch, weil es sich mit den Fragen der Welt ernsthaft beschäftigt. Und es ist Comedy, weil’s lustig ist.“meh

„Nuhr so“, ZDF, 22 Uhr 45

0 Kommentare

Neuester Kommentar