Kahn ohne Katrin : Die WM im ZDF: Olli & Olli in Brasilien

Das ZDF zieht Konsequenzen aus der Kritik an Katrin Müller-Hohenstein und Oliver Kahn bei der Fußball-EM. Bei der WM analysieren nun Welke und Kahn die Spiele - "KMH" ist trotzdem mit dabei.

von
Kennen sich bereits von der Champions-League: Oliver Welke (l.) und Oliver Kahn analysieren nun auch die Spiele der Fußball-WM in Brasilien.
Kennen sich bereits von der Champions-League: Oliver Welke (l.) und Oliver Kahn analysieren nun auch die Spiele der Fußball-WM in...Foto: ZDF

Auch diese Bilder haben die Europameisterschaft 2012 geprägt: ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein ("KMH") und Fußball-Experte Oliver Kahn auf einer Plattform in der Ostsee, vor ihnen am Strand Mehrzweckjackenträger, mal jubelnd, oft gähnend. Nein, es sind nicht die besten Erinnerungen, die das ZDF-EM-Studio auf Usedom weckt. Nun will es der Mainzer Sender zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien besser machen - und trennt "KMH" von Kahn.

Das Duo Olli & Olli kennt sich bereits

Den Platz von Müller-Hohenstein, 48, nimmt Oliver Welke, 47, ein, der zusammen mit Kahn, 44, die Spiele fürs ZDF analysieren wird, berichtet die „Hamburger Morgenpost“. Das Duo kennt sich bereits: Gemeinsam moderieren sie auch die Champions-League-Übertragungen des Mainzer Senders. Auch hier hatte Welke Müller-Hohenstein ersetzt.

Nicht an die Copacabana exportiert wird glücklicherweise die Plattform vom Usedomer Strand. Auf einer Dachterrasse in Rio de Janeiro soll das WM-Studio aufgebaut werden, das sich ZDF und ARD teilen werden. Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender übertragen alle 64 Spiele des Turniers.

Auch "KMH" reist nach Brasilien

Aber auch Müller-Hohenstein wird von der WM berichten. Sie bezieht rund 1200 Kilometer entfernt von Rio ihr Quartier, in "Campo Bahia", wo die deutsche Nationalelf untergebracht ist. Von dort aus soll sie über Joachim Löws Team fürs ZDF berichten. Weiterer Moderator wird Rudi Cerne, 55, sein, der außerhalb der Prime-Time durch die Übertragungen führt, schreibt die "Morgenpost". Ex-Profi Hasan Salihamidzic, 37, dient neben Kahn ebenfalls als Experte. "Sportstudio"-Moderator Jochen Breyer, 31, reist dagegen nicht mit nach Brasilien.

Das ZDF stellt seine WM-Planung selbst erst am 3. April vor und will die Personalien vorab nicht kommentieren. Sonja Álvarez

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben