"Kaiser"-Doku : Teamworx dreht Beckenbauer-Film

Franz Beckenbauer wird 2015 siebzig Jahre alt. Nico Hofmanns Produktionsfirma Teamworx begleitet ihn für eine ARD-Langzeit-Dokumentation. "Beckenbauer ist für mich Idol und Ikone", sagt Hofmann über den berühmten Fußballer.

von
Franz Beckenbauer lässt sich für eine ARD-Dokumentation begleiten.
Franz Beckenbauer lässt sich für eine ARD-Dokumentation begleiten.Foto: dpa

Nico Hofmanns Produktionsfirma Teamworx dreht für die ARD eine Langzeit-Dokumentation über Franz Beckenbauer. Dokumentarist Thomas Schadt („Der Mann aus der Pfalz“-Dokumentation über Helmut Kohl) begleitet als Regisseur den international geachteten Ex-Fußballer zum Anlass von Beckenbauers 70. Geburtstags am 11. September 2015.

Im Gegensatz zu anderen bisher erschienen Beckenbauer-Dokus wird der Sportler selbst für dieses außergewöhnliche Portrait auf seine fast 50-jährige Karriere zurückblicken und eine umfassende Bilanz ziehen, gab Nico Hoffmann am Samstag bekannt.

"Franz Beckenbauer hat eines der spannendsten Sportlerleben, die es je gab."

„Franz Beckenbauer ist für mich Idol und Ikone. Noch nie haben Filmemacher die Chance gehabt, den Kaiser so lange zu begleiten – unser Film wird Introspektion und Würdigung eines der spannendsten Sportlerleben, die es je gab“, schrieb Hofmann in der Mitteilung.

Gemeinsam mit Franz Beckenbauer will die Teamworx-Doku seine Arbeit auf dem Weg zur Fußball WM 2014 in Brasilien zeigen. Dazu werden Originalschauplätze aus seinem Leben besucht, zudem erzählen international bekannte Persönlichkeiten und Freunde von Beckenbauers Einfluss auf den Fußball.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar