Karriereleiter : Stefan Aust wird wieder TV-Produzent

Stefan Aust, Ex-"Spiegel"-Chefredakteur legt wieder los. Erst vergangene Woche war bekannt geworden, dass er bei Sat 1 zusammen mit Sabine Christiansen eine Talkshow zur Bundestagswahl moderieren wird. Jetzt ist er zudem mit 50 Prozent bei der Produktionsfirma Agenda Media beteiligt, die auf TV-Dokus und nicht-fiktionale Inhalte spezialisiert ist.



Bei Agenda Media trifft er auf einen guten Bekannten: Thorsten Pollfuß, dem die andere Hälfte der Firma gehört, hat von 2000 bis 2008 beim Spiegel Verlag gearbeitet. Als Geschäftsführer verantwortete er nicht nur die Fremdproduktionen bei der Tochter a+i („Kerner“), sondern war auch kaufmännischer Leiter von Spiegel TV. Aust hatte Spiegel TV 1988 gegründet und als Chefredakteur bis zum seinem Wechsel zum „Spiegel“ 1994 geleitet. Anschließend wurde er Geschäftsführer der Spiegel TV GmbH und moderierte die Fernsehsendung regelmäßig.

An die Arbeit geht’s für Aust aber erst in einigen Tagen. Zurzeit ist er noch mit Freunden auf einer Atlantiküberquerung von den Kanaren in die Karibik unterwegs. Zu konkreten Aufträgen wollen er und Pollfuß sich erst nach seiner Rückkehr äußern. sop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben