Medien : Kinderprogramm

NAME

Helmut Schümann über Stefan Effenberg und seine neue Freundin

So, liebe Kinder, heute wollen wir mal sehen, wie es so in der Kita München zugeht. Da ist nämlich eine Menge passiert: Stefan geht jetzt mit Claudia. Thomas, der vorher mit Claudia gegangen ist, ist darüber sehr traurig, besonders weil er früher mal mit Stefan befreundet war und auch ganz viel Fußball mit ihm gespielt hat. Das war, als Stefan noch mit Martina gegangen ist. Damals sind der Stefan, den man auch Effe nennt, und die Martina und der Thomas, den man auch Struuunz nennt, und die Claudia ganz, ganz oft ausgegangen. Einfach so. Aber jetzt sind beim Stefan die Gefühle gekommen und bei Claudia auch. Kann man halt nix machen, wenn die Gefühle kommen.

Stefan hat das jetzt alles im Fernsehen erzählt, beim Reinhold Beckmann, und wie er so dasaß, toll geschminkt und die Haare toll nach oben gegelt, da sah der Stefan schon fast erwachsen aus. Was man mit Schminke so alles hinkriegt. Stefan hat erzählt, wie schade er das mit Martina findet, aber Martina und er haben das mit dem Schlussmachen ganz toll organisiert, und Martina und die drei Kinder leben jetzt in Amerika, und das haben sie auch ganz toll organisiert (Amerika, das ist da, wo Barbara mit den Kindern lebt, alleine, aber Boris kommt sie oft besuchen, Boris und Barbara waren auch mal in der Kita München). Überhaupt, hat der Stefan erzählt, haben sie immer alles toll organisiert in den 13 Jahren, in denen sie zusammen gegangen sind. Stefan hat dann auf die Frage, ob er jetzt einen Freund verloren habe, den Thomas nämlich, gesagt, dass er eine Frau gefunden hat, die Claudia nämlich. Total intensiv sei das jetzt.

Vor drei, vier Wochen hat Stefan mal mit einer Zeitschrift geredet, dem „Playboy“. Auf deutsch heißt das ungefähr „Spieljunge“ und das passt ja. Dem Spieljungen hat Stefan erzählt, dass Martina die tollste Frau auf Erden ist und dass ganz viele Arbeitslosen gar nicht arbeiten wollen. Martina ist jetzt die zweittollste Frau, sie sieht ja auch nur fast genauso aus wie Claudia. Und Stefan ist jetzt arbeitslos, will aber arbeiten, Fußballspielen, nur nicht mit Thomas. So kann man sich irren.

Dann hatte der Stefan aber keine Zeit mehr für Reinhold Beckmann, weil er das mit den gekommenen Gefühlen für Claudia und den gegangenen für Martina noch seinen Eltern beichten musste. Ganz brav wirkte er da, der Kleine. Und wir können wieder ins Erwachsenenprogramm umschalten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben