Exklusiv

Kommissarin "Conny Mey" : Nina Kunzendorf verlässt „Tatort“

Nach nur fünf Folgen ist Schluss. Nina Kunzendorf wird nicht länger als Schauspielerin bei der ARD-Krimireihe "Tatort" mitwirken. Offenbar ist sie mit der Gestaltung ihrer Rolle unzufrieden gewesen.

von
Nina Kunzendorf gibt ihre Rolle als "Tatort"-Kommissarin Conny Mey auf.
Nina Kunzendorf gibt ihre Rolle als "Tatort"-Kommissarin Conny Mey auf.Foto: dpa

Erst drei Folgen sind mit Nina Kunzendorf als „Tatort“-Kommissarin Conny Mey an der Seite von Joachim Król alias Kommissar Frank Steier ausgestrahlt worden. Doch nun steigt die Schauspielerin bereits wieder aus der ARD-Krimireihe aus. „Nina Kunzendorf verlässt den ,Tatort‘ auf eigenen Wunsch. Wir bedauern diese Entscheidung sehr“, bestätigte Tobias Häuser, Sprecher des Hessischen Rundfunks (HR) auf Anfrage.

Die Schauspielerin wollte sich nicht zu den Gründen für ihren Ausstieg äußern, auch ihr Anwalt Christian Schertz teilte mit, den Vertrag nicht kommentieren zu wollen.

Aus ARD-Kreisen heißt es, dass Kunzendorf mit der inhaltlichen Gestaltung ihrer Rolle unzufrieden gewesen sei: Tiefer Ausschnitt, enge Jeans, dazu Cowboystiefel und Kaugummi, das ist typisch für ihre Kommissarin Mey. Auf dieses Tussi-Image hatte Kunzendorf wohl keine Lust mehr.

Am 26. Dezember ist sie noch einmal im „Tatort: Im Namen des Vaters“ zu sehen, die gerade abgedrehte fünfte Folge wird dann die letzte sein. Sie soll im April ausgestrahlt werden. Wer auf Kunzendorf folgt, steht nach HR-Angaben noch nicht fest.

19 Kommentare

Neuester Kommentar