Konkurrenz für die ARD: : Deutsche Fußball-Liga schreibt erstmals Audiorechte aus

Bei Fußballfans ist die Bundesliga-Konferenz im ARD-Hörfunk am Samstagnachmittag beliebt. Doch ab der Saison 2013/14 könnte sie auf einem anderen Sender laufen.

Zum ersten Mal wird die Deutsche Fußball-Liga (DFL) die Audio-Verwertungsrechte an den Spielen der ersten und zweiten Bundesliga ausschreiben. Das teilte die DFL am Donnerstag mit. Interessierte Unternehmen können sich voraussichtlich im Januar für den Wettbewerb um die deutschlandweiten Rechte für die Spielzeiten 2013/2014 bis 2016/2017 registrieren. Drei Rechtepakete werden dann exklusiv vergeben: Die Liverechte für UKW, für IP und Mobile sowie ein Zusatzpaket mit erweiterten Stadion-Zutrittsrechten. Bis zum Ende der laufenden Saison hält die ARD die Lizenz für UKW-Übertragungen, „90elf“ jene für die digitale Verbreitung. Die Entscheidung über die Vergabe will die DFL bis Ende März 2013 treffen. wec

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben