Konkurrenz für Netflix : HBO plant eigenen Streaming-Dienst

Mit Serien wie "Game of Thrones" oder "True Detective" begeistert HBO Zuschauer auf der ganzen Welt. Jetzt will der US-Sender einen eigenen Streaming-Dienst starten - und der Online-Videothek Netflix Konkurrenz machen.

Szene aus der HBO-Serie "Game of Thrones"
Szene aus der HBO-Serie "Game of Thrones"Foto: dpa

Der Online-Videodienst Netflix (House of Cards) steht an der Börse unter Druck - in den USA bahnt sich starke Konkurrenz an. Der zum US-Medienriesen Time Warner gehörende Fernsehsender HBO (Game of Thrones, The Sopranos) kündigte am Mittwoch auf einer Investorenkonferenz den Start eines ähnlichen Streamingservices für 2015 an. Das Angebot richtet sich zunächst an die etwa 10 Millionen US-Kunden, die von Time Warner ihr Internet beziehen, aber kein Fernsehen.

Die Aktie von Netflix reagierte kurz vor Bekanntgabe der Quartalszahlen dennoch empfindlich und geriet mit mehr als drei Prozent ins Minus. Das Unternehmen war jüngst auch in Deutschland gestartet. Es bietet für eine monatliche Abo-Gebühr Filme und Serien an, die im Internet abrufbar sind. (dpa)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben