Medien : Kritisch gesehen: Kritik an SWR-Reform zur Fernsehspielproduktion

Führende Fernsehproduzenten haben das Vorhaben des Südwestrundfunks (SWR), seine Fernsehspielproduktion zu einer Tochterfirma auszulagern, heftig kritisiert. In einem Offenen Brief an den SWR-Verwaltungsrat heißt es, es sei für die Qualität der Fernsehspielproduktion "grob fahrlässig und gefährlich", künstlerische und wirtschaftliche Interessen in einer Firma zu verflechten. Der SWR-Verwaltungsrat berät am Freitag über ein von der Geschäftsleitung des Senders vorgelegtes Konzept, wonach die Fernsehspielredaktion zu der Tochterfirma Maran ausgelagert werden soll. Die Maran könne künftig allein entscheiden, welche Fernsehproduktionen sie für den SWR wo in Auftrag gibt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar