Krug folgt auf Lewandowski : Neuer Chefredakteur für "Gala"

Im Hamburger Verlag Gruner + Jahr treibt die neue Deutschland-Chefin Julia Jäkel den Umbau voran. Nachdem sie bereits die Spitze der "Brigitte" austauschte, bekommt nun auch die "Gala" einen neuen Chefredakteur.

von
Elf Jahre lang führte Peter Lewandowski das Magazin "Gala".
Elf Jahre lang führte Peter Lewandowski das Magazin "Gala".Foto: dpa

Zwei Männer mussten bereits gehen, seitdem Julia Jäkel im September als Vorstandsmitglied im Verlag Gruner + Jahr das deutsche Zeitschriften- und Digitalgeschäft übernommen hat: Stefan Schäfer ersetzte Andreas Lebert als "Brigitte"-Chefredakteur, jetzt wird Peter Lewandowski (55) als "Gala"-Chefredakteur verabschiedet. Elf Jahre lang führte er die Leute-Zeitschrift. Auf ihn folgt nun Christian Krug (46), der zusammen mit dem Chefredakteur von „Gala Digital“, Gregor Poniewasz, die Verzahnung von Print und Digitalangeboten vorantreiben soll.

Krug denke multimedial und sei konzeptstark, sagte G+J-Vorstandsmitglied Jäkel. Krug arbeitete zuvor unter anderem bei „Spiegel TV“ und leitete bei der früheren Verlagsgruppe Milchstraße den Lifestyle-Titel „Max“.
Seit 2011 war er bei Gruner + Jahr verantwortlich für den Dienstleistungsbereich G+J Corporate Editors.

Wöchentlich verkauft die 1994 gegründete „Gala“ rund 330 500 Exemplare (IVW, 2. Quartal 2012). Im Vergleich zum Vorjahr muss sie sowohl bei den Abos als auch am Kiosk ein Minus verzeichnen. Diesen Trend aufzuhalten, wird Krugs Aufgabe sein. sop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben