Medien : Ku’damm zur WM nicht sperren

-

Der Kurfürstendamm soll zur FußballWeltmeisterschaft nicht zur Fußgängerzone werden. Eine Mehrheit von 74,9 Prozent der Teilnehmer an unserem Pro & Contra vom Wochenende lehnt die Sperrung des Boulevards für den Autoverkehr ab. 25,1 Prozent der Anrufer finden Gefallen an dem Vorschlag von Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen (SPD), den Ku’damm zwischen Joachimstaler und Nürnberger Straße für die Dauer der Fußball-WM vom 9. Juni bis zum 9. Juli 2006 für Autos zu sperren, um auf der Einkaufsstraße ein Fest feiern zu können. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar