Medien : Kurzmeldungen

-

Was hat Sie in der vergangenen Woche in den Medien am meisten geärgert?

Diese Woche war für mich und für meine Familie so turbulent, dass ich zu meiner Schande gestehen muss, dass ich die Nachrichten nicht verfolgen konnte. Außerdem habe ich mir abgewöhnt, mich über Sachen zu ärgern, deren Entwicklung ich nicht unmittelbar beeinflussen kann. Ich finde, wenn jeder sein Umfeld in Ordnung bringt, kann man schon viel bewirken.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Mir gefällt, dass der KanzlerSong so erfolgreich ist. Denn ich finde: Er hat dem Volk aufs Maul geschaut. A ußerdem freut mich natürlich die Reaktion der Zuschauer auf das „Schwarzwaldhaus“. Dass sich in dieser – zumindest angenommenerweise – familien- und kinderfeindlichen Gesellschaft so viele Menschen für unser Familienexperiment interessieren, hat niemand vorausdenken können. Auch das ist ein wichtiges Ergebnis des Projektes „Schwarzwaldhaus“. Wir haben sehr viel gelernt. Nicht nur über das Jahr 1902. Also, Mut zur Familie!

Marianne Hege-Boro, Heilpraktikerin aus Berlin, ließ sich für den ARD-Vierteiler „Schwarzwaldhaus“ ins Jahr 1902 zurückversetzen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben