Medien : Kurzmeldungen

-

ZU MEINEM ÄRGER

Herr Balder, worüber haben Sie sich in der vergangenen Woche in den Medien am meisten geärgert?

Mich hat geärgert, wie große Teile der deutschen Presse aus einer völlig idiotischen Äußerung eines italienischen Politikers praktisch eine Kriegserklärung gemacht haben. Aus so einer Einzelmeinung kann man doch kein Staatsdrama erwachsen lassen. Das ist doch reichlich „gaga“. Dazu gehört auch, dass der Bundeskanzler nun nicht nach Italien in den Urlaub fährt. Da sind doch die Zeitungen dran schuld, wenn ein solches Thema so hochkocht.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Wieder Italien: Gefallen hat mir, dass ein Großteil der Deutschen sich eben dieser Kriegserklärung nicht angeschlossen hat. Dass sie gesagt haben: Wurscht, wir fahren doch nach Italien. Das zeigt doch, dass die Macht von Zeitungen und Fernsehen nicht so groß ist, wie man immer glaubt.

Hugo Egon Balder hat diverse Fernsehshows moderiert und gehört derzeit zu den Talentscouts der Sat 1Sendung „Star Search“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar