Medien : Kurzmeldungen

-

Herr Meyer, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?

Fortpflanzung ist klasse, Kinder sind prima. Aber warum um alles in der Welt muss ein Babybauch in Yellow und People-Blättern immer ein verniedlichtes „Babybäuchlein“ sein? Und warum muss dazu auch noch dringend und regelmäßig ein Epiteton ornans treten – das Ganze mit schmückendem Beiwort aufgebläht zum „süßen Babybäuchlein“? Und warum höre ich bei der Lektüre vor meinem geistigen Ohr immer Redakteurinnen im höchsten Diskant quietschen vor Begeisterung? Sprachliche Stereotypen gehören irgendwann wieder abgeschafft, wenn sie nerven, und jetzt ist es endlich erreicht, bitte!

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Abseits der Cannes-Rolle wollen wir mal die Werber loben: Die Aufkleber-Kampagne „Golfsburg statt Wolfsburg“ zur Markteinführung des neuen Golf 5 war schlicht eine gute Idee, die dann von einer ganzen Stadt übernommen wurde – so einfach, so schlüssig, so schwierig. Kompliment!

Ulrich Meyer ist Fernsehproduzent und Moderator der Sat-1-Sendung „Akte 03“.

ZU MEINEM ÄRGER

0 Kommentare

Neuester Kommentar