Medien : Kurzmeldungen

-

ZU MEINEM ÄRGER

Herr Wachs, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien geärgert?

Ic h vermisse Harald Schmidt! Wie herrlich war es, einen langen Tag mit seinem göttlichen Spott ausklingen zu lassen. Außerdem habe ich mich darüber geärgert, dass es keinen deutlicheren medialen Protest darüber gegeben hat, dass die Union Wolfgang Schäuble nicht als „BuPrä“ nominiert hat – er hätte es wirklich verdient.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich gefreut haben?

Gefreut habe ich mich über die guten Kritiken zweier Premieren: Einmal zum neuen Film meines Freundes Jan Schütte – ich wünsche „Supertex" noch mehr Zuschauer im Kino als am ersten Wochenende. Und zweitens zu Friedmans Comeback bei 13th Street auf Premiere. Auch das tägliche Interview mit dem falschen Gerhard Schröder in der „Bild“ finde ich köstlich.

Friedrich-Carl Wachs ist Leiter Strategie & Planung beim Fernsehsender Premiere.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben