Medien : Kurzmeldungen

-

ZU MEINEM ÄRGER

Herr Limbourg, worüber haben Sie sich diese Woche in den Medien am meisten geärgert?

Ich habe mich schon ein wenig geärgert, dass ntv aus Berlin nach Köln-Ossendorf wegzieht. Es ist ja immer schade, wenn der Lieblingsgegner sich aus der Bundesliga in die Regionalliga verabschiedet. Aber so ist es für RTL wahrscheinlich leichter, alte Explosiv-Beiträge und das Formel-1-Ersatzteillager im freien Training als Nachrichten zu verkaufen. Zum Abschied ein leises Servus!

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Ich freue mich sehr, dass die ARD im Streit um die Erhöhung der TV-Zwangsgebühren keine kurzfristigen Einsparmöglichkeiten sieht. Das werden die Rentner, Praxisgebührzahler und kinderreichen Familien bestimmt gut verstehen. Sollen sie doch ruhig mit weniger auskommen. Hauptsache, die öffentlich- rechtlichen Fernsehanstalten können die Volksmusikscheunen füllen und auch bei den teuersten Sportrechten noch mitbieten – man gönnt sich ja sonst nichts!

Peter Limbourg ist Chefredakteur des Nachrichtensenders N 24.

0 Kommentare

Neuester Kommentar