Medien : Labiles Lichtenberg Kommissar Sperling ermittelt

für das ZDF im Berliner Osten

-

Ein vietnamesischer Zigarettenschmuggler wurde brutal zusammengeschlagen, und Zeugen wollen zwei Polizisten beobachtet haben, die den Vietnamesen verfolgten. Hans Sperling (Dieter Pfaff) taucht bei seinen Ermittlungen ein in die Welt der Polizeiwache BerlinLichtenberg, eine Welt, die dem Hauptkommissar fremd geworden ist: uniformierte Beamte, die sich mit den alltäglichen Sorgen und Nöten der Bürger herumschlagen müssen. Schon bald wird Sperling klar, dass in diesem Polizeirevier etwas nicht stimmt.

Der 13. Fall für die Kommissar-Figur des beeindruckenden Dieter Pfaff ist ein spannender Kriminalfall und zugleich ein Film über Ängste, Hoffnungen, Frustrationen und Gewalt, die Gegengewalt auslöst. „Sperling und der Mann im Abseits“ erzählt eine komplizierte Geschichte; eigentlich wird eine Psychostudie ausgebreitet, aufgeschrieben von den Autoren Philipp Moog und Frank Röth. Regie führte Marcus O. Rosenmüller. Und Hans Sperling, den bislang nichts aus dem Gleichgewicht zu bringen schien, ist diesmal äußerst schlecht gelaunt, im ZDF um 20 Uhr 15. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben