Medien : Länderchefs entscheiden im Herbst über Gebühren

-

Die Ministerpräsidenten werden spätestens im Herbst über eine Erhöhung der Rundfunkgebühren zum 1. Januar 2005 an entscheiden. Die Erhöhung werde aber deutlich unter 1,09 Euro liegen, die von der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der öffentlichrechtlichen Rundfunkanstalten vorgeschlagen wurde, sagte Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber. Man wolle zunächst abwarten, welche Vorschläge die Intendanten zur Reform der Strukturen der Sender vorlegen werden. ARD und ZDF wollen im April ihre Sparvorschläge vorlegen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben