Medien : Länderspiele

-

Die Spiele der FußballNationalmannschaft, Frauen wie Männer, sind Sache von ARD und ZDF – und das bis 2009. Bei den Heimspielen wechseln sich das Erste und das Zweite in der Übertragung ab. Die Auswärtsspiele sind nicht Teil des Vertrages, die Fernsehrechte dafür werden von den Gastgebern der DFB-Auswahl vergeben. In der Regel laufen die Übertragungen dieser Partien ebenfalls bei den Öffentlich-Rechtlichen. Bei sämtlichen Auswärtsspielen für die Qualifikation zur Fußball-EM 2004 hat sich die ARD die Rechte gesichert. Bei dem Vertrag, der von 2005 bis 2009 gültig ist, gibt es gegenüber dem bis 2004 laufenden Vertrag keine Preissteigerungen. Die Länderspiele gehören in folgendes Rechtepaket: DFB-Pokal, Regionalligen, Bundesliga sowie die Länderspiele der Frauen. Für dieses Vertragswerk, das den Zeitraum 2005 bis 2009 umfasst, bezahlen ARD und ZDF geschätzte 400 Millionen Euro. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar