Le Monde : Chefredakteur wird Vorstandschef

Eric Fottorino, Chefredakteur der französischen Zeitung "Le Monde", ist zum neuen Vorstandschef der "Le Monde"-Gruppe gewählt worden. Die Führungskrise endet damit, doch der Verlust bleibt.

Le Monde
Im Fahrstuhl nach oben: Eric Fottorino, 47, wurde vom Chefredakteur zum Zeitungschef befördert. -Foto: AFP

ParisDie Wahl sei einstimmig gewesen, teilte er Aufsichtsrat mit. Damit endet offiziell die Führungskrise, die nach dem im Dezember angekündigten Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden Pierre Jeantet und seines Stellvertreters Bruno Patino ausgebrochen war. Im Hintergrund standen Differenzen mit den Redakteuren unter anderem über die Finanzierung der Online-Ausgabe des Blattes.

Fottorino galt als Kompromisskandidat der Journalisten und Aktionäre der Gruppe. Die Mediengruppe rechnet für 2007 mit einem Verlust von etwa 10 Millionen Euro. Nach Informationen der Nachrichten-Website "Rue89" hat Fottorino sich zu einer Rekapitalisierung der Gruppe verpflichtet. Außerdem habe er auf Druck der Aktionäre eingewilligt, dass der Redaktionsvertreter Jean-Michel Dumay seinen Posten aufgeben müsse. Die Abendzeitung, die in Paris bereits am Nachmittag erscheint, hatte 2006 eine Auflage von 35.000 Exemplaren. Der langjährige Geschäftsführer Jean-Marie Colombani hatte durch seinen Expansionskurs einen Schuldenberg von etwa 150 Millionen Euro verursacht. (ps/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben