Medien : Lead Academy: Zu viele Magazine sind zu ähnlich

Kritik an Einfallslosigkeit bei Blattmachern. Zeitschrift des Jahres: „Qvest“

-

„Klonen scheint unter Blattmachern gesellschaftsfähig zu sein“, sagte Markus Peichl am Mittwochabend in Hamburg bei der Verleihung der so genannten „Lead Awards“. Peichl ist Vorsitzender der Lead Academy für Mediendesign und Medienmarketing, die alljährlich die kreativsten und innovativsten Medien auszeichnet. Kreativität und Innovationen könnten die Medienbranche laut Peichl zwar aus der Konjunkturkrise holen. Ansätze seien aber fast nur bei einer kleinen „IndependentSzene“ zu beobachten – bei meist jungen Blattmachern, die mit schmalem Budget in Eigeninitiative eine Zeitschrift auf den Markt bringen. Da passte es, dass ausgerechnet Constantin Rothenburgs Berliner Magazin für Mode, Kultur und Kunst, „Qvest“, zur Zeitschrift des Jahres gekürt wurde. Die beste Auffrischung hat nach Auffassung der Jury das Männermagazin „GQ“ erfahren. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben